A94 nicht im Isental
Aktionsgemeinschaft gegen die A94 im Isental


Statement

Strittige Trassenführung

Für den Bau der A94 zwischen Forstinning und Heldenstein kamen großräumig zwei Trassenläufe in Frage: Während die Trasse Haag in etwa der bereits bestehenden B12 folgen hätte können, muss die Isentaltrasse (Trasse Dorfen) eine bisher unzerschnittene kleinstrukturierte Landschaft zerschneiden.

Wie setzten uns gegen den Neubau der A94 im Isental ein und forderten den Ausbau der bestehenden B12 als Alternativtrasse zu einer sicheren und leistungsfähigen Verbindung München-Passau. Wir widersprachen damit der bayerischen Staatsregierung, die seit den 70er Jahren den Bau der A94 auf der Trasse Dorfen forcierte.

Seit 2012 ist unser Widerstand beendet. Auch in letzter Instanz sind wir vor Gericht unterlegen. Die Bahn für einen zutiefst widersinnigen Bau der A94 auf der Isentaltrasse ist frei. Kosten und Schaden sind egal.

Widerstand auf breiter Basis

Die Aktionsgemeinschaft gegen die Isentalautobahn bestand seit den 70er Jahren und war damit eine der ältesten Bürgerinitiativen Deutschlands. Zu den Unterstützern zählten Bewohner des weiteren Dorfener Umfelds verschiedenen Alters und verschiedener Berufe: Landwirte, Schüler, Studenten, Handwerker, Beamte, Politiker aller Parteien.


Wir hoffen weiter auf eine weitsichtige Verkehrspolitik

Wir blicken auf viele Jahre Widerstand zurück. Uns bleibt die Hoffnung, dass wir andere Bürgerinitiativen bestärkt haben, sich für ihre Sache und gegen all die anderen unsinnigen Verkehrsprojekte einzusetzen. Wir hoffen außerdem, dass selbst die Bayerische Politik irgendwann einen Weg findet zu vernünftiger und ressourcenschonender Verkehrspolitik.

Sie finden hier unsere Argumente gegen den Bau der A94 durchs Isental. Wir gehen davon aus, dass sie Bestand haben werden.
Unsere Argumente

Wie die Dinge sich entwickelt haben....
Chronologie der Ereignisse ab 1977


Unser Dank

Unser Dank gilt allen - und das sind viele - die sich im Lauf der Jahrzehnte eingebracht und mitgekämpft haben und uns finanziell und moralisch unterstützt haben.

 

Der direkte Draht zu uns

Wir stehen weiterhin für Anfragen von Pressevertretern oder anderen Bürgerinitativen zur Verfügung.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Webmaster und Pressesprecher der Aktionsgemeinschaft gegen die Isental-Autobahn: rita.rott@a94-nie.de

 

letztes Update: 21 Juli 2015